Zum Hauptinhalt springen

Der Norden ist CoWorkLand!

Träumen Sie davon, im Sommer nicht im Büro zu sitzen, sondern am Strand zu arbeiten? Laptop auf den Knien, das Meer im Blick?

Oder täglich dort zu arbeiten, wo sie auch leben – mitten im Dorf, ohne Pendelei und Stau, zusammen mit netten Menschen? Sind Sie viel in Norddeutschland unterwegs und wünschen sich Orte, wo sie unterwegs einfach mal ein paar Stunden Büro machen und guten Kaffee trinken können? Oder planen Sie ein Team-Event oder eine Klausur? Unsere Hosts sorgen für kollaborative Prozesse ausgerüstete Seminarräume, regionales Catering und stilvolle Unterbringung!

Nach einem erfolgreichen Sommer 2018, in dem der mobile CoWorkLand-Space für ein halbes Jahr durch die KielRegion gezogen ist, beginnt im April 2019 eine weitere Tournee mit unserem mobilen PopUp-Coworking-Spaces – dieses Jahr unter anderem an der Nordseeküste und im Harzvorland! Durch das temporäre PopUp-Angebot können wir herausfinden, ob und wie ein Ort für CoWorking geeignet ist.

Im Netzwerk gründet es sich besser!

Sie interessieren sich dafür, einen CoWorking-Space zu eröffnen?
Dann melden Sie sich bei uns! Die CoWorkLand eG i.Gr. ist eine Selbstorganisation von CoWorking-Space-Betreiber*innen im ländlichen Raum. Wir unterstützen Gründer*innen mit gemeinsamer Infrastruktur, Qualifikations- und Beratungsangeboten.

Sie interessieren sich dafür, in ihrer Kommune einen CoWorking-Space zu entwickeln? Wir kommen mit dem CoWorkLand in Ihren Ort! Mit dem einmonatigen PopUp-CoWorking-Paket bieten wir Ihnen eine auf qualitativen Interviews basierende Studie über die Chancen, Risiken und Bedarfe von CoWorking in Ihrer Kommune sowie erste Handlungsempfehlungen.

Das Projekt

CoWorkLand erforscht die Bedingungen, unter denen neues Arbeiten in innovativen gemeinsamen Arbeitsräumen auf dem Land funktionieren kann. Dazu bringen wir unsere mobilen Arbeitsräume an spannende Orte – u.a. auf Gutshöfe, an Strände, in Dorfkernen.

Mehr erfahren…

Was ist Coworking?

Coworking ist heutzutage eine der gängigsten Arbeitsformen in der Stadt. Es macht das alltägliche Büroleben ein bisschen angenehmer, einfacher und vor allem kreativer. Aus verschiedensten Themenbereichen finden sich Arbeitnehmer und Selbstständige zusammen und teilen sich einen Arbeitsbereich. Eine Idee, die so klar erscheint, dass sie auch auf dem Land funktionieren muss.

So treffen Menschen für neue Projekte oder Geschäftsideen aufeinander, die sich in einzelnen abgeschotteten Büros nie gesehen hätten. Coworking ist  also ein Nebeneinander- und Zusammenarbeiten auf flexibler und freiwilliger Basis, mit der Möglichkeit, voneinander zu profitieren. Der „Space“ ist dabei der gesamte Raum, in dem das Zusammenarbeiten stattfindet. Dieses reicht von großen Büroräumen über ganze Etagen in Lofts bis hin zu ehemalige Fabrikhallen. Wichtig ist, dass es offene Arbeitsbereiche gibt, die die Kommunikation untereinander anregen. Neben den Büros gibt es zudem häufig Flächen für das Miteinander, wie offene Küchen- oder Loungebereiche sowie Seminar- und Besprechungsräume. Ein echter „Space“ bietet zudem auch ein zielgruppenspezifisches Programm an.

Unterstützt von:

Ausgestattet von:

In Ihrem Browser wurde JavaScript deaktiviert. Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Funktionen der Seite in vollem Umfang nutzen zu können.